drop it

Autoren: Bernhard Lach und Uwe Rapp

Genre: Familienspiel und Geschicklichkeit

Verlag: Kosmos Verlag

ab 8 Jahren

EAN 20 Min.

für 2 - 4 Spieler

Ihr mögt Tetris und findet Geschicklichkeitsspiele ohnehin super? Dann dürfte ‚Drop it’ genau das Richtige für euch sein. Der Titel gibt hier witzigerweise schon die Kurzfassung der Spielanleitung: Einfach fallen lassen! Und was? Kleine farbige Holzteile. Aber natürlich nicht einfach irgendwie. Denn es gibt bestimmte Tabus zu beachten.

Copyright: Kosmos Verlag www.kosmos.de

Grundsätzlich lässt man einen der neun eigenen Spielsteine in einen schmalen „Schacht“ fallen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass der Stein möglichst weit oben liegen bleibt, denn als Faustformel gilt: je weiter oben, desto mehr Punkte. Zusätzliche Punkte gibt es beim Berühren der Markierungen des „Schachtes“. Allerdings darf der neue Stein keinesfalls einen Stein seiner eigenen Farbe oder Form berühren. Und seitlich am Schacht und an dessen Boden sind Formen abgedruckt, mit denen man die markierten Bereiche ebenfalls nicht berühren darf. Tut man es (versehentlich) doch, geht man in Sachen Punkte leer aus.

‚Drop it’ ist ein schnelles Spiel mit einfachen Regeln. Einen Stein aussuchen, diesen fallen lassen, prüfen, ob man Punkte bekommt, diese auf der Punkteleiste vorrücken, der nächste Spieler ist dran. Sind alle Steine im „Schacht“, endet das Spiel. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Natürlich haben die Holzteile verschiedene Formen. Und Kreise halten nicht gut auf gekippten Quadraten. Von Rauten mal gar nicht zu reden. Übung macht den Meister! Was nach der ersten Runde noch nach purem Glück aussieht („bei mir klappt das nie“), wird immer berechenbarer, je häufiger man spielt. Manches mal kommt uns die Physik in die Quere, manchmal aber auch versehentlich zur Hilfe. Und das ist gerade der Reiz daran. Die Spielregel bietet Varianten, die das Spiel einfacher machen, indem zum Beispiel die Einschränkungen an der Seite ignoriert werden. Aber auch Varianten zum Steigern des Schwierigkeitsgrades sind dabei. Selbst die eher grobmotorischen Spieler sind bei ‚Drop it’ gerne dabei, denn hier können keine Gebilde umgestoßen oder Plättchen versehentlich verschoben werden. Ein Spiel also, an dem Kinder und Erwachsene gleichermaßen Spaß haben und das alleine durch die Optik und das Spielmaterial einen immens hohen Aufforderungscharakter hat! [Mercedes]