Zum Shop

Viele Grüße, deine Giraffe

Autoren: Jörg Mühle und Megumi Iwasa

Genre: Erstleser und Kinderbuch

Verlag: Moritz Verlag

Preis: 10,95 € €

ab 6 Jahren

ISBN 978-3-89565-337-7

Giraffe wohnt in der südafrikanischen Savanne – und langweilt sich ganz elendig. Auch der Pelikan langweilt sich. So sehr sogar, dass er schon einen Zettel an seinen Baum gehangen hat auf dem steht, dass er Post befördert, egal wohin. Da hat die Giraffe eine Idee! Ob hinter dem Horizont auch jemand wohnt? Und falls ja, wie ist der denn dann so? Sie beschließt, sich selber und dem Pelikan etwas Gutes zu tun und einen Brief zu schreiben, den dieser an das erste Tier aushändigen soll, welchem er hinter der Himmelslinie begegnet! Das ist jedoch ausgerechnet die Briefträger-Robbe in siebenter Generation! Und die denkt natürlich sofort, ganz genau zu wissen, zu wem der Brief soll. Immerhin bekommt auf der Insel mitten im Meer immer nur einer Post: Der Pinguin! Es entwickelt sich nicht nur ein unterhaltsamer Briefwechsel zwischen Giraffe und Pinguin, die nichts von der Welt des Anderen wissen. Nein, es entwickelt sich auf diese Weise auch eine Freundschaft über das Bekannte hinaus.

‚Viele Grüße, deine Giraffe’ ist ein tolles Kinderbuch zum Vorlesen. Es ist ein Hardcover mit 108 teils großflächig bebilderten Seiten und angenehm groß dargestellter Erstleserschrift. Die Geschichte ist in 8 Kapitel unterteilt. Die Zeichnungen sind sehr angenehm für das Auge, reduziert, abgerundet, niedlich und sanft eingefärbt. Die Figuren haben kleine Punktaugen.

Das Besondere an der Geschichte ist sicherlich der freundliche aber nichtsdestotrotz aufgeregte Tonfall. Giraffe und Pinguin sind neugierig aufeinander, wollen sich trotz der gravierenden Unterschiede in ihrem beschriebenen Äußeren und ihrem Wohnumfeld gerne kennenlernen. Sie unternehmen Anstrengungen, um

dem unbekannten Brieffreund ähnlicher zu werden, versuchen dafür, sich in ihn hineinzuversetzen. Obendrein bringen Giraffes Worte den Pinguin auch ganz allgemein ins Grübeln, denn ihre Fragen stellen seinen Alltag etwas auf den Kopf. Zum Beispiel würde er nur zu gerne wissen, was ein Hals ist, wenn sie doch dafür berühmt ist? Aber da kann ihm auch der kluge Professor Wal nicht helfen.

Dieses charmante Vorlesebuch macht auch Erwachsenen Spaß und bietet reichliche Sprachanlässe beim Zusammenkuscheln auf dem Sofa. Es ist dringend empfehlenswert! [Britta]

Mehr Buchtipps von Britta Mai