Zum Shop

Total verrückte Wörter – Eine Sammlung unübersetzbarer Wörter aus der ganzen Welt

Autoren: Luisa Uribe und Nicola Edwards

Genre:

Verlag: 360-Grad-Verlag

ISBN 978-3-96185-008-2

‚Total verrückte Wörter‘ ist ein charmantes Geschenkbuch, ein Coffeetablebook, eine sanfte Nacht- oder humorvolle Frühstückslektüre. Auf 64 Seiten lernen wir 28 Begriffe kennen, für die es keine direkte Übersetzung gibt, die sich in einem Wort zusammenfassen ließe. Auf der einen Hälfte der Doppelseiten wird das vorgestellte Wort benannt, zusammen mit einem Hinweis auf die Sprache, aus der es stammt. Es folgt eine Kurzumschreibung des Gemeinten. Dazu gibt es kleine Texte, die Beispiele nennen, und Interessantes. Von dort ausgehend erstreckt sich jeweils eine Zeichnung über die andere Hälfte, um das Ereignis (oder das Gefühl) auch für die Augen fassbar zu machen. Die Zeichnungen sind großflächig, die Szenen mit kindlich wirkenden Figuren bestückt, alles in milden Pastell- oder Ockerfarben. Die Ein-Wort-Überschriften sind wie mit dickem, schwarzem Tuschestift gesetzt, gerade und frisch. Da die Begrifflichkeiten tatsächlich aus aller Welt stammen, spiegeln auch die hübschen Wohlfühlzeichnungen verschiedene Kulturräume wieder. Die dargestellten Situationen sind mit Menschen jeden Alters und jeder Hautfarbe gefüllt.

 

Dieses Buch lädt zum Genießen ein, zum neugierigen Schauen. Es zieht einen mit Humor aus dem Alltagstrott, da man immer wieder schmunzelnd innehält. Oder es lässt einen nachdenklich von den Seiten aufschauen. Denn wann habe ich zum Beispiel das letzte Mal ein „Kawaakari“ bewundert, wie es im Japanischen heißt? Das „letzte Schimmern des Lichts auf einem Fluss bei Sonnenuntergang“? Ein Beispiel für ein „Pochemuchka“ hingegen fällt bestimmt jedem schnell ein – einem Kind, das ständig „Warum?“ fragt.‚Total verrückte Wörter’ ist ein durch und durch schönes Kleinod, das jeden ansprechen dürfte, der Sprachen liebt, ebenso wie schlichtes Design mit sanfter Strahlkraft. [Britta]

Mehr Buchtipps von Britta Mai