Zum Shop

Rubinrot – Liebe geht durch alle Zeiten 01

Autor: Kerstin Gier

Genre: Jugendbuch

Verlag: Arena Verlag

Preis: 15.99 € €

ab 12 Jahren

ISBN 978-3-401-06334-8

Hier geht es zur Leseprobe.

Gwendolyns Familie hat mehr Geheimnisse, als FBI und CIA zusammen, davon ist sie überzeugt. Zu Recht, denn es wäre nicht auszudenken was passieren könnte, wenn jeder wüsste, dass bestimmte Menschen aufgrund ihrer Gene dazu gezwungen sind, irgendwann als Teenager mit dem Springen durch die Zeit zu beginnen! Eine geheime Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, die künftigen Zeitreisenden mithilfe eines straffen Trainingsprogramms darauf vorzubereiten. Charlotte, Gwendolyns Cousine, ist von Kindesbeinen an dafür gedrillt worden. Doch dann wird stattdessen Gwendolyn von den typischen Schwindelattacken gepackt und durch die Zeit geschleudert! Plötzlich steht alles Kopf, denn ihr hatte nie irgendwer Reit-, Fecht- oder Mysterienunterricht erteilt, die Etikette beigebracht oder sie in Tanz unterrichtet. Und erst recht hatte ihr niemand von den Intrigen und gefährlichen Machtspielen derjenigen erzählt, die von dem Zeitreise-Gen wissen. Doch Gwendolyn wird misstrauisch. Stimmt es, dass eine Zeitspringerin ihres Alters vor Jahren als vermisst gemeldet wurde? Gab es einen Zusammenhang zu den Zielen der kontrollierenden Organisation? Und die vielleicht grässlichste Frage von allen: Verschwand die junge Frau freiwillig? Gwendolyn muss sich den Fremden anvertrauen, denn nur jene verfügen über das Artefakt, welches ihr kontrollierte Zeitsprünge erlaubt. Und Sprünge ohne Kontrolle könnten tödlich enden!

Der Charme dieser Geschichte rührt von mehreren Faktoren her: Gwendolyn steht unerwartet im Mittelpunkt der Ereignisse, bis dahin war sie es gewohnt, im Schatten ihrer Cousine zu stehen, wodurch sie wesentlich normaler daherkommt, als diese. Sie durchbricht damit alle etablierten Erwartungen der anderen Figuren und sorgt für viel Wirbel. Ihre beste Freundin vereinnahmt den Leser durch deren Humor und ihre impulsive Scharfsicht. Es rankt sich zwar eine Liebesgeschichte um die Ereignisse, diese wird aber keinesfalls aufdringlich. Die beschriebenen Zeitsprünge sind jedes Mal spannend, da auch die Protagonistin nie weiß, was genau sie am Zielort erwarten wird. Die Vorbereitungen sind für Gwendolyn aufregend, was sich auf den Leser überträgt, wenn sie in immer neue Kostüme schlüpfen muss, um der Zeit entsprechend passend gekleidet zu sein. Und nicht zuletzt ahnt man schnell, dass es sich um mehrere ineinander geschachtelte Geheimnisse handelt, von denen die Hauptfigur in diesem ersten Band der Trilogie erst die Oberfläche berührt hat. Eine unbedingte Leseempfehlung für Mädchen ab 12 Jahren, denen der Abenteuer-Romantik-Mix zusagt! [Britta]

 

Mehr Buchtipps von Britta Mai