Zum Shop

Monster Allergy – Bd. 1

Autoren: Alessandro Barbucci, Fracesco Artibani und Katja Centomo

Genre: Comic

Verlag: dani books

Preis: 14 € €

ab 8 Jahren

ISBN 978-3-944077-10-9

Elena Patata ist gerade mit ihren Eltern und ihrem Kater Bandito in eine kleine Villa nach Oldmill Village gezogen. Vom Umzug ist Elena wenig begeistert und vom Leben in einer Kleinstadt erst recht nicht. Kaum in ihrem neuen Zuhause angekommen, wird Elena von zwei gleichaltrigen Mädchen, Patty und Tatty, vor dem seltsamen Zick gewarnt, der ihr neuer Nachbar ist. Zick sei ein ganz seltsamer Junge, der aufgrund seiner vielen Allergien kaum nach draußen geht. Die beiden Tratschtanten drücken Elena sogar gleich eine Liste in die Hand, auf der die Nachbarn, die man meiden sollte aufgeführt sind. Anders, als von den tratschenden Mädels erhofft, wird Elena allerdings neugierig und würde Zick gerne kennenlernen. Zick wohnt in einem unheimlichen Haus. Er lebt sehr zurückgezogen mit seiner Mutter und seinem Kater. Zu allem Überfluss behauptet er, neben seiner ausgeprägten Katzenhaar-Allergie auch eine Monster-Allergie zu haben und dass er ausgerechnet mit mehreren Geistern und Monstern zusammen im Haus lebt. Dazu gehörten auch seine verstorbenen Großeltern, die nur Zick sehen könne. Elena ist erst skeptisch, doch die beiden freunden sich schnell an. Als in ihrer Wohngegend immer mehr Haustiere spurlos verschwinden und dann auch Elenas Kater zu den Vermissten zählt, machen sie und Zick sich auf die Suche. Und damit beginnen die Monster-Abenteuer, denn zusammen erleben die beiden die spannendsten Geschichten und enthüllen nicht nur ein uraltes Geheimnis, das über Oldmill Village liegt…

Die ersten Episoden von Monster Allergy waren vor einiger Zeit bereits im Ehapa Verlag herausgekommen, dann aber wieder eingestellt worden. Der neu gegründete danibooks Verlag wird nun alle acht Bände (mit insgesamt 29 Episoden) der Serie herausbringen. Der erste Sammelband enthält die Episoden ‚Das Haus der Monster‘, ‚Die Pyramide der Unverwundbaren‘, ‚Magnacat‘ und ‚Die schwebende Stadt‘. Die erste Episode war zum Gratis Comic Tag bereits in Heftform erhältlich.

Mir hat Monster Allergy auf den ersten Blick gefallen. Die Comic-Figuren, sowohl die Kinder als auch die Monster, sind niedlich gezeichnet. Dabei werden die Monster und andere übernatürliche Wesen ausnahmsweise mal nicht als blutrünstige Bestien dargestellt, sondern sind ganz liebenswerte Figuren mit Stärken und Schwächen. Natürlich gibt es neben sympathischen Monstern auch fiese Kerle! Auf den ersten Seiten werden die Figuren und Hintergründe langsam eingeführt, der Comic startet nicht mit krachigen Actionszenen, sondern lässt sich Zeit für seine Charaktere. Man merkt den Geschichten um Elena und Zick an, dass sie Spaß machen sollen. So gibt es immer mal wieder lustige Momente, wenn zum Beispiel Zick aufgrund seiner unzähligen Allergien im allerunpassendsten Moment niesen muss und dadurch das Versteck auffliegt. Der Zeichenstil kommt ein wenig mangaesk und quietschebunt daher, was allerdings auch gut zu Thema und Dynamik der Geschichten passt. Mit Monster Allergy präsentiert dani-books absolut kindgerechte Comic-Unterhaltung mit leichtem Gruselfaktor, an der auch Erwachsene Vergnügen finden werden. [MT]

Mehr Buchtipps von Mercedes Töller