Zum Shop

Malcom Max: Body Snatchers – Bd. 1

Autoren: Ingo Römling und Peter Menningen

Genre: Comic

Verlag: Splitter Verlag

Preis: 15.80 € €

ISBN 978-3-86869-546-5

London im ausgehenden 19. Jahrhundert. Malcom Max arbeitet als Ermittler in London. Er wurde als Waisenkind von der Geheimloge „Custodes Lucis“ aufgezogen und hat in deren Auftrag schon diverse paranormale Phänomene untersucht. Zur Zeit beschäftigt er sich mit dem vermehrten Auftreten mysteriös verschwindender Leichen. Sogar vor Friedhöfen machen die Leichensammler nicht halt. Zusätzlich stößt Max auf immer neue, blutig zugerichtete Frauenleichen, die von einem scheinbar Irren öffentlich platziert werden.

Er und seine Assistentin Charisma Myskina, ihres Zeihens Halbvampirin aus den unwirtlichen Kaparten, scheinen einem Seriemnörder auf der Spur zu sein. Charisma ist als Tochter einer (menschlichen) Hexe und eines Vampirfürsten dankenswerterweise gegen Sonnenlicht immun, sehr energisch und mit den menschlichen Umgangsformen nicht immer vertraut – was sie zum idealen Sparring-Partner für Malcolm macht, der laut Charismas Daddy allerdings tunlichst die Finger von ihr zu lassen hat.
Die beiden so unterschiedlichen Ermittler stoßen jeder für sich auf die unterschiedlichsten Indizien und sind sogar bereit dazu, ungewöhnliche Wege zu beschreiten, um an noch mehr Informationen zu gelangen. Und doch bleibt die Frage bestehen: Besteht eine Verbindung zwischen den allerorten auftauchenden toten Frauen und den andernorts verschwindenen Leichen? Und wenn ja, welche sollte das sein?

Malcom Max startet in medias res, gleich auf den ersten Seiten gibt es einen Mord und die Leichendiebe werden bei ihrer Arbeit gezeigt. Malcom und Charisma stecken schon mitten in ihrem Fall, der nun nach und nach für den Leser aufgeschlüsselt wird, während das Team weiter ermittelt. Body Snatchers ist als Kriminalfall angelegt. Malcom gerät natürlich mit der Polizei aneinander, die manchmal etwas unkoordiniert daherkommt. Zeitweillig steht er sogar selbst unter Verdacht. Das erinnert manchmal (wohl beabsichtigt) an einen gewissen Meisterdetektiv, bei dessen Fällen die Polizei auch nie sonderlich hilfreich daherkam. Mr Max, der als regelrechter Gentlemen-Charakter konzipiert ist, setzt auf Logik und hieb-und-stichfeste Beweise, die Todesfälle, auf die Malcom trifft, sind dabei ungleich makaberer als in Sir Conan Doyles Geschichten.

Dabei greifen Autor und Zeichner auch immer wieder tagespolitische Themen der angespielten Epoche auf. So trifft Max unter anderem auf eine junge Journalistein namens Pankhurst, die sich leidenschaftlich für Frauenrechte und Feminismus einsetzt. In dieser Szene zeigt sich auch eine weitere Stärke des Comics: sein gehobenes Sprachniveau! Die Wortegefechte sind einfach großartig! Auch die fortschreitende Industrialisierung mit den einhergehenden neuen Erkenntnissen in Wissenschaft und Technik spielen eine Rolle. Hier werden jede Menge historische Fakten zitiert, ohne von der eigentlichen Krimihandlung abzulenken!

Der Zeichenstil, der mir persönlich sehr gut gefällt, kommt mit eher gedeckten Farben, detaillierten Hintergründen und bewusst kantig charakteristischer Figurengestaltung daher.

Holmesanleihen, Vampire, Horror und Humor – in Body Snatcher mischt Autor P. Menningen geschickt verschiedene Genre und es macht Spaß, sich wieder in diese Epoche zurückversetzen zu lassen. Malcom Max ist für alle Fans von viktorianischen Detektivgeschichten, in denen Grusel und Horror nicht zu kurz kommen dürfen, genau das Richtige. Die Geschichte nimmt unerwartete Wendungen und da die Handlung als Reihe angelegt ist, steht der endgültige Gegner Malcoms am Ende des ersten Bandes noch nicht fest. Spannung ist also garantiert!  [Mercedes]

Mehr Buchtipps von Mercedes Töller