Zum Shop

Magnus Chase 01 – Das Schwert des Sommers

Autor: Rick Riordan

Genre: Fantasy und Jugendbuch

Verlag: Carlsen Verlag

Preis: 19,99 € €

ab 12 Jahren

ISBN 978-3-551-55668-4

Eine Rezension von Lea (15 Jahre)

Magnus schlägt sich seit dem Tod seiner Mutter allein auf der Straße durch und hat seinen Onkel Randolph seit Jahren nicht mehr gesehen. Dabei wäre es vielleicht besser geblieben, denn als sie sich an Magnus’ sechzehnten Geburtstag wiedersehen endet es damit, dass Magnus vom Feuerriesen Surt nach Walhalla befördert wird. Hier heißt es erstmal die Regeln zu lernen und vor allem: nicht schon wieder sterben!

In Walhalla geht es nur darum sich auf den Weltuntergang vorzubereiten, indem sich alle Tag für Tag gegenseitig auf dem Schlachtfeld niedermähen, nur um am nächsten Morgen wieder aufzuerstehen. Nicht das Nachleben, das sich ein normaler Sechzehnjähriger wünscht und als seine Freunde Blitzen und Hearthstone ihn in Walhalla aufspüren zögert er nicht mit ihnen abzuhauen, obwohl sich herausstellt, dass Blitzen ein Zwerg und Hearthstone ein Albe ist. Zunächst versuchen sie das Schwert von Magnus’ Vater – dem Gott Frey – wiederzufinden und wollen den Weltuntergang verhindern, indem sie den Fenriswolf wieder vernünftig anbinden. Die Walküre Sam schließt sich ihnen auch noch an und als wäre das alles nicht schon verrückt genug, treffen sie auch noch auf den Donnergott Thor, seine beiden sprechenden, depressiven Ziegen Marvin und Otis und auf einige andere Götter.

Zitat:
„Kannst Du uns nicht begleiten? Das ist ein wichtiger Kampf – der Feuerriese Surt, der Fenriswolf. Das geht dich doch auch an…“
Thors rechtes Auge zuckte. „Das ist ein schönes Angebot. Ich würde ja auch gern, aber leider bin ich anderweitig verpflichtet…“
„Game of Thrones“, erklärte Marvin.

Rick Riordan fesselt immer wieder vor allem durch seinen Humor und durch seine abgedrehte Darstellung der Götterwelt. Die Meeresgöttin Ran hat sich sicher noch niemand als Müllsammlerin vorgestellt und wäre irgendwer darauf gekommen, der mächtige Thor könnte ein Serienjunkie sein? Aber nicht nur die Absurdität der Situationen bringt einen immer wieder zum Schmunzeln, sondern auch Magnus’ Sarkasmus und die Kommentare der anderen Charaktere.

Durch dieses Buch hat man einen Einblick in die nordische Mythologie bekommen und zusammen mit Magnus einen Teil der Neun Welten erkundet. Wer sich fragt, wie es ist den Weltenbaum entlang zu klettern oder wissen will, warum man sich vor einem Eichhörnchen fürchten sollte, muss dieses Buch unbedingt gelesen haben. Es eignet sich super für Jugendliche bis vierzehn Jahren.

[Rezension unseres Leseclub-Buchlings Lea, 15 Jahre]

Mehr Buchtipps von Lea