Zum Shop

Käferkumpel

Autor: M.G. Leonard

Genre: Kinderbuch

Verlag: Chicken House Verlag

Preis: 14.99 € €

ab 9 Jahren

ISBN 978-3-551-52084-5

Dr. Bartholomew Cuttle ist spurlos verschwunden – und das aus einem Raum im Museum, der kein Fenster hat und dessen Tür von innen verschlossen war. Sein Sohn Darkus ist der festen Überzeugung, dass sein Vater entführt wurde. Aber wie? Zunächst einmal wird der nun elternlose Darkus bei seinem Onkel einquartiert, dem berühmten Archäologen Prof. Maximilian Cuttle. Die Polizei erweist sich als wenig hilfreich und steht bei dem Fall vor einem Rätsel. Doch Darkus ist neugierig und nicht auf den Kopf gefallen und er beginnt selbst Nachforschungen anzustellen. Als ihm vor der Haustür ein Nashornkäfer zufliegt, der offenbar verstehen kann, was Darkus zu ihm sagt, beginnt für Darkus ein kurioses Abenteuer. Baxter, so nennt Darkus den Käfer, weicht ihm nicht mehr von der Seite. Der Junge muss kurz darauf nicht nur sich selbst, sondern auch eine Horde gefangen gehalterner Käfer aus den Fängen der verrückten Nachbarn befreien. Er ist sich sicher: Irgendetwas verbindet die Nachbarn mit dem Verschwinden seines Vaters. Ist es die unheimliche Wissenschaftlerin Lucretia Cutter, eine reiche Gönnerin des Museums? Sie hat offensichtlich eine alte Fehde mit Bartholemew Cuttle auszutragen. Kann Darkus seinen Vater befreien und Lucretia Cutter rechtzeitig das Handwerk legen?

Bei ‚Käferkumpel‘ stimmt so ziemlich alles. In diesem Kinderbuch wimmelt es nur so vor Käfern mit Charakter, die wie Hunde aufs Wort hören! Baxter, der Nashornkäfer, dürfte auch Lesern ans Herz wachsen, die mit Insekten wenig anfangen können. Mir persönlich hat Darkus als Hauptfigur gefallen, der zwar seinen eigenen Dickkopf hat, dabei aber sympathisch bleibt. Darkus lernt in seiner neuen Schulklasse (bedingt durch den Wohnortwechsel) neue Freunde kennen, die wie er eher Außenseiter mit ungewöhnlichen Interessen sind. Zusammen werden sie das perfekte Team im Kampf gegen die Käfer-Feinde. Und auch die Bösewichtin ist in ihrer Käfer-Manie nicht nur herrlich gemein und rücksichtslos, sondern hat dazu ein ethisch sehr fragwürdiges Experiment am Laufen. Der Band lässt auf eine Fortsetzung hoffen, ganz klar. M.G. Leonard zeigt in ihrem Romandebüt, dass auch ungleiche Freunde großes Bewirken können und erzählt dabei eine durch und durch spannende Geschichte mit überraschenden Wendungen. ‚Käferkumpel’ gehört defintiv zu den empfehlenswertesten Kinderbüchern in diesem Jahr! [Mercedes]

Mehr Buchtipps von Mercedes Töller