Zum Shop

Emerald – Die Chroniken vom Anbeginn 01

Autor: John Stephens

Genre: Jugendbuch

Verlag: cbj Verlag

Preis: 8,99 € €

ab 11 Jahren

ISBN 978-3-570-40204-7

Hier geht es zur Leseprobe.

Zehn Jahre lang werden die Geschwister Kate, Michael und Emma von Waisenhaus zu Waisenhaus geschoben. Nirgendwo können Sie lange bleiben, immer schrecklicher sind die Zustände, in denen sie landen. Ein vorläufiges Ende findet Ihre Odyssee im Haus des Dr. Pym. Doch in diesem Waisenhaus sind nur die drei Geschwister untergebracht und es liegt fernab jeder Zivilisation in einem traurigen Örtchen namens Cambridge Falls. Die drei Geschwister beginnen das düstere Herrenhaus zu erkunden und stoßen auf allerhand Ungereimtes. Schließlich finden Sie im Keller ein altes Buch und durch Zufall landet eine Photographie, die ihnen der Hausmeister Abraham gegeben hatte, in jenem Buch. Sie reisen in den Moment der Vergangenheit, in dem das Photo entstand. Ein gefährliches Abenteuer beginnt…

Emerald ist ein Abenteuerroman, in dem die Kinder auf halsbrecherischen Fluchten durch die Nacht unterwegs sind, neue Freunde treffen, sich ihren Weg durch unterirdische Labyrinthe suchen müssen, verletzt werden, lernen was Verrat bedeutet und wie schwer es ist, Verbündete zu finden. Die böse Hexe ist ihnen dabei immer dicht auf den Versen, oft sogar einen Schritt voraus. Auch Zeitparadoxien treten auf. Mehr und mehr verdichten sich die Hinweise, dass ihre Eltern vielleicht doch noch irgendwo auf sie warten – zumindest in der Vergangenheit.

Zauberer, Zwerge, Untote und Hexen: Das fantastische Personal wird in „Emerald“ voll ausgeschöpft. Der Plot läuft für ein Jugendbuch in recht üblicher Form ab. Die Geschwister müssen eine Art Prophezeiung erfüllen und dabei einen bestimmten Weg einschlagen. Dieser Weg führt sie durch eine phantastische Welt, die viele Schattenseiten hat. Gut und Böse sind relativ klar auseinander zu halten. Doch das Drumherum macht die Geschichte lesenswert! Die Geschwister haben kaum Zeit zum verschnaufen, ständig jagt die Handlung von Spannungsbogen zu Spannungsbogen. Und auch wenn die Idee der Zeitreise, welche in Emerald eine zentrale Rolle spielt, nicht neu ist, gelingt es Stephens dennoch, dem Leser viel Aufmerksamkeit abzuverlangen. Die Sprünge zwischen den Zeiten sind gekonnt gesetzt und tragen tatsächlich zur Handlung bei, sind nicht nur schmückendes Beiwerk. Geschehenes ungeschehen zu machen, das finden die Geschwister schnell heraus, ist alles andere als einfach.

Für lesebegeisterte Kinder und Erwachsene eine klare Empfehlung! ‚Emerald‘ bietet einen gelungen Mix aus klassischen Jugendbuchmotiven und Fantasy-Elementen. Wer zudem noch Zeitreise-Romane mag, darf hier zugreifen! [Mercedes]

Mehr Buchtipps von Mercedes Töller