Zum Shop

Die Alchimistin

Autor: Kai Meyer

Genre: Fantasy

Verlag: Heyne Verlag

Preis: 9,99 € €

ISBN 978-3-453-41904-9

Eine Rezension von Lea (16 Jahre)

Zitat: „Wenn du mit der selben Kraft hasst, mit der du vergibst, dann Gnade Gott deinen Feinden.“

Aura Institoris lebt gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester, zwei adoptierten Brüdern, ihrer Mutter und ihrem Vater auf einem abgelegenen Schloss. Ihr Vater Nestor hat sich schon vor Jahren aus dem Familienleben zurückgezogen und Aura allein weiß, dass er auf dem Dachboden versucht, den Stein der Weisen und damit das ewige Leben zu finden. Schließlich schickt er sie aber auf ein Internat und ernennt ausgerechnet ihren verhassten Stiefbruder Christopher zu seinem Schüler.

Der Hermaphrodit Gillian wird von Nestors altem Feind Lysander beauftragt, Nestor und seine Tochter zu töten. Nachdem er ihn vor Christophers Augen getötet hat, versucht er auch Aura zu töten, doch im letzten Augenblick entscheidet er sich dagegen. Als Lysander Auras Schwester entführt, müssen sie sich zusammenschließen, damit Gillian Lysander töten und Aura ihre Schwester retten kann. Schließlich verliebt sie sich in Gillian und als dieser während der misslungenen Befreiungsaktion von einer Kugel erwischt wird, muss sie allein versuchen, ihre Schwester zu retten.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, da er gut zur Atmosphäre des Buches passte und die Charaktere waren anschaulich beschrieben. Leider gab es in dem Buch immer wieder längere Stellen, an denen nichts Spannendes passiert ist, dadurch wurde es zwischendurch recht langweilig. Der Titel ‚Die Alchimistin’ hat irgendwie nicht zum Inhalt gepasst, da die Rettung der Schwester viel mehr im Vordergrund stand.

[Rezension unseres Leseclub-Buchlings Lea, 16 Jahre]

Mehr Buchtipps von Lea