Wir stellen um auf den “Ökobon”

Seit letzter Woche gibt es eine Neuerung an unserer Kasse. Wir stellen um auf den Ökobon! Dieses Rollenpapier für die Kassenbon- und die EC-Ausdrucke enthält, im Gegensatz zu den üblichen Belegen, keine chemischen Farbentwickler! Das Prinzip funktioniert durch eine rein physikalische Reaktion, die auf das Papier einwirkt, welches dafür in drei Schichten hergestellt wurde. Und wenn schon, denn schon: Der ÖKOBON nutzt als Basisschicht FSC-Papier, welches aus nachhaltiger Holzwirtschaft gewonnen wird!

Obendrein weisen diese Bons folgende Qualitätsmerkmale auf:
– Sonnenlichtbeständig
– Öl- und Wasserresistent
– Lebensmittelkontakterlaubt
– Dauerhaft archivierbar (Resistenz gegen Weichmacher)
– Allergikerfreundlicher (Verzicht auf chemische Farbentwickler)
– Entsorgung über Altpapierrecycling vorgesehen

Inspiriert haben uns die Kollegen der Buchhandlung Grimms – lesen & genießen in Spaichingen. Vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Natürlich kostet uns dieser umweltgerechtere Ansatz etwas mehr, als die Standardlösung. Aber wir denken, dass es ein Schritt in die richtige Richtung ist, der sowohl unserem Empfinden für einen möglichst verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen entgegen kommt, als auch euren Interessen, wenn es zum Beispiel um die Minimierung schädlicher Chemikalien im Alltag geht.

In den nächsten Wochen werden wir noch unsere alten Kassenrollen aufbrauchen. Es wäre weder ökologisch, noch ökonomisch sinnvoll, diese Bestände nun einfach wegzuwerfen. Aber wir sehen den Testlauf als gelungen an und starten vor allem bei den EC-Belegen etwas schneller mit dem ÖKOBON. [Britta]

#fsc #bisphenolfree #öko #lifestyle #forTerra